Seit einiger Zeit ist die Brücke der DB Netz AG in Osberghausen fertiggestellt.

Leider hatten sich die Nacharbeiten im Bereich der Baustelle verzögert, so dass die Strecke der Wiehltalbahn nicht - wie ursprünglich vorgesehen - ab Anfang September wieder genutzt werden konnte. 
 
Inzwischen sind die den Bereich der Wiehltalbahn betreffenden Bauarbeiten abgeschlossen. Wir haben die Zusage, dass unsere Strecke ab Mitte Oktober wieder frei sein wird.

Die Datenschutzerklärung des Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn steht zum Download bereit:

Datenschutzerklärung

Die vielen Jahre im heftigen Arbeitseinsatz auf der Wiehltalbahn haben deutlich erkennbare Spuren hinterlassen. Technik und Funktionsfähigkeit unseres Arbeitsfahrzeuges bedürfen der Auffrischung. Nur so kann die anspruchsvolle Arbeit zum Erhalt der Wiehltalstrecke auch weiterhin gesichert werden.

Im Dezember 2016 hat Bürgermeister Stücker (Wiehl) im Rahmen seiner Haushaltsrede die Chancen der Wiehltalstrecke im Hinblick auf eine Nutzbarkeit, die weit über gelegentliche Tourismusfahrten hinausgehen sollte, hervorgehoben. Dabei kündigte er an, das Gespräch mit den Eisenbahnern zu suchen.

Die ersten Pläne sind fast 20 Jahre alt, nun endlich steht die Bahnschranke im Wiehler Zentrum. Noch allerdings ist sie nicht betriebsbereit. Ungeachtet der Tatsache, dass hier nur ein sehr sporadischer Zugverkehr stattfindet, ist eine Schrankenanlage vorgeschrieben, die einer Schnellzuglinie würdig wäre.