Chronik

Es war die Grauwacke, die den Ausschlag zum Bau der Wiehltalbahn gab: Im Raum Wiehl, vor allem im Alpetal, gab es zahlreiche Steinbrüche, die ihre Ware nach Ründeroth im Aggertal oder nach Waldbröl zur Bröltaler Eisenbahn bringen mussten. So war die Eröffnung der Wiehltalbahn bis Wiehl im Jahr 1897 eine große Erleichterung für die Steinbruchbetriebe - und der steigende Absatz der Steinbrüche beflügelte den Verkehr auf der  Wiehltalbahn.  

Wichtige Stationen im Leben der Strecke:
- 21.04.1897 Eröffnung Osberghausen - Wiehl.
- 15.12.1906 Eröffnung Wiehl - Waldbröl.
- 01.10.1908 Eröffnung Hermesdorf - Morsbach, dadurch Verbindung mit der 18 Jahre zuvor eröffneten Strecke Wissen - Morsbach.
- 02.10.1960 Einstellung Personenverkehr Hermesdorf - Morsbach.
- 26.09.1965 Einstellung Personenverkehr Osberghausen - Waldbröl.
- Sept. 1994 letzter Güterzug Hermesdorf - Morsbach.
- 05.10.1994 letzter Güterzug Osberghausen - Waldbröl.
- 10.10.1994 Gründung des Förderkreises zur Rettung der Wiehltalbahn e.V..
- 1998 Pachtung der Strecke durch den Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn e.V., Kooperationsvertrag mit der Rhein-Sieg-Eisenbahn (RSE; Bonn-Beuel).
Seit diesem Zeitpunkt intensive Arbeiten des Förderkreises unter Aufsicht der RSE an der gesamten Strecke von Osberghausen über Waldbröl bis Morsbach.
- 04.12.1999 Wiederinbetriebnahme Osberghausen - Wiehl, zunächst im touristischen Zugverkehr.
- 27.08.2000 Wiederinbetriebnahme Wiehl - Oberwiehl.
- 2000 Erster Güterzug in der Neuzeit der Wiehltalbahn.
- 2007 Erstmals wieder intensiver Güterverkehr: Das ganze Jahr lang wird Sturmholz abgefahren.
- 17.10.2009 Erstmals kommt der Arbeitszug wieder bis Waldbröl.
- 15.12.2006 Die Anliegerkommen kaufen die Wiehltalbahn-Strecke mit dem Ziel des Abrisses. Jahrelanger heftiger politischer Streit samt gerichtlicher Auseiandersetzungen.
- 2009 In mehreren Urteilen bestätigen die Gerichte den Bestandsschutz der Strecke. Die Strecke muss Bahnstrecke bleiben. Die Urteile werden in der Fachwelt als "Wiehltalbahn-Urteile" bekannt. Die lokale Politik beginnt konstruktiven Umgang mit dem Projekt Wiehltalbahn.
- 18.04.2010 Wiedereröffnung Oberwiehl - Waldbröl .Gleichzeitig erste Fahrt des "Bergischen   Löwen".
- 02.03.2011 / 24.05.2011 RSE GmbH schließt Pachtvertrag mit den Kommunen ab. Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn e.V. wird Kooperationspartner der RSE.